Logo Freundeskreis Flüchtlingshilfe Hochdorf

Freundeskreis Flüchtlingshilfe Hochdorf

Herzlich willkommen,

hier finden sie Informationen und Erlebnisberichte des Freundeskreises Flüchtlingshilfe Hochdorf. Der Freundeskreis wurde Anfang 2015 durch ehrenamtlich engagierte Hochdorferinnen und Hochdorfer gegründet. Die Gemeinschaftsunterkunft, auch "Bergdorf" genannt, liegt am Rande von Hochdorf und ermöglicht eine Unterbringung von bis zu 240 Menschen, darunter sind auch viele Familien mit Kindern.

Der Freundeskreis finanziert sich durch Spenden und organisiert sich in mehreren Themengruppen: Hilfe beim Spracherwerb, Kleiderkammer, Fahrradwerkstatt, Begleitung, Freizeit, Öffentlichkeitsarbeit usw. Jede Gruppe ist über ein eigenes E-Mail Postfach erreichbar und freut sich über weitere "Freunde".

Themengruppe Kleiderkammer: kleiderkammer(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de
Themengruppe Fahrradwerkstatt: radwerk(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de
Themengruppe Sprachförderung: sprache(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de
Themengruppe Freizeit und Begegnung: freizeit(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de
Themengruppe Begleitservice: begleitservice(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de
Themengruppe Arbeit, Ausbildung, Wohnen: arbeit-wohnen(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de
Themengruppe Öffentlichkeitsarbeit: presse(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de

Allgemeine Kontaktadresse: kontakt(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de

Spendenkonto Gemeindekasse Hochdorf
IBAN: DE02 6119 1310 0670 2220 03
BIC: GENODES1VBP Kennwort: "Bergdorf"

Themengruppe Kleiderkammer
Beate Wolf / Barbara Reiser
kleiderkammer(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de

Themengruppe Fahrradwerkstatt
Günter Niebauer / Lutz Wilke / Werner Halm
radwerk(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de

Themengruppe Öffentlichkeitsarbeit
Christian Wyneken
presse(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de

Themengruppe Sprachförderung
Elfriede Kreutter / Margy Walter
sprache(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de

Themengruppe Freizeit und Begegnung
Ulrike Liebermeister / Kurt Vöhringer
freizeit(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de

Themengruppe Arbeit, Ausbildung und Wohnen
Jost Bauer / Karl-Ernst Kreutter / Kai Liebermeister
arbeit-wohnen(at)fluechtlingshilfe.aktiv-in.de

Kontakt

Karl-Ernst Kreutter
Sprecher
Koordinationsstelle Rathaus, Frau Fackler
Kirchheimer Str. 53
73269 Hochdorf
  • 07153/5006-25

Beiträge

Brandschutzübung im Bergdorf

Gespeichert am Mi., 07.10.2015 - 21:40

Die Freiwillige Feuerwehr Hochdorf führte ein Brandschutzübung im Bergdorf aus.

Wasserdruck, Fahrzeugaufstellung, Technik, Leiter aufstellen, Suche und Bergung wurden zum ersten mal in der Unterkunft auf die Probe gestellt.

Ausschnit aus dem Film "Bergdorf - Die Vorbereitung" über die Brandschutzübung der Freiwilligen Feuerwehr Hochdorf in der GU "Bergdorf".

Flüchtlingshilfe auf dem Bauernmarkt am 1. August 2015

Gespeichert am Di., 28.07.2015 - 21:40

Der Freundeskreis Flüchtlingshilfe Hochdorf wird beim Bauernmarkt mit einem Infostand präsent sein. Mitglieder der Themengruppe Sprache informieren über die Aktivitäten bisher und wollen Interessierte ansprechen, die vielleicht Lust haben, mit Flüchtlingen die neue Sprache kennen zu lernen und zu üben. Auch die Gruppe Freizeit will mit den Marktbesuchern ihre Ideen diskutieren und neue Anregungen gewinnen.

SWR 3 Interview mit dem Freundeskreis Flüchtlingshilfe Hochdorf

Gespeichert am Mi., 22.07.2015 - 21:40

Der Radiosender SWR 3 (Elchradio) interessiert sich für die Situation in Hochdorf und interviewt den Freundeskreis Flüchtlingshilfe Hochdorf. Der Radiomitschnitt wurde der Flüchtlingshilfe zur Verfügung gestellt. Der Radiosender SWR 3 war so nett mir das Verwenden des Beitrags für den Film "Bergdorf - Die Vorbereitung" zu gestatten. Der Ausschnitt kann auf YouTube angeschaut werden. Ich nuzte die Gelegenheit zu einem Interview mit der SWR 3 Reporterin Sarah-Luise Mayer für den Film "Bergdorf".

Flüchtlingshilfe Hochdorf - die Themengruppen haben sich konstituiert

Gespeichert am Do., 30.04.2015 - 21:40

Am Montag, 20. April, fand im Evangelischen Gemeindehaus das 2. Treffen der Ehrenamtlichen statt, die sich vorgenommen haben die Bewohner des Asylbewerberwohnheimes, das im Herbst in Hochdorf eröffnet werden soll zu unterstützen. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Gerhard Kuttler berichteten Frau Späth aus Altbach und Herr Schutz aus Wernau von ihrer ehrenamtlichen Arbeit mit Flüchtlingen in ihren Gemeinden. Anschließend teilten sich die über 60 Teilnehmer des Abends in die 5 Themengruppen in denen sie sich engagieren wollen auf.