bring & share

“bring & share“ - April 2018

Dank der sommerlichen Temperaturen im April konnten wir gemeinsam einen schönen Samstagabend im Freien genießen. Wie gewohnt gab es ein leckeres, gemischtes Büffet. Diesmal haben uns insbesondere irakische und syrische Frauen mit verschiedenen landestypischen Gerichten verwöhnt. Zum Nachtisch wurde uns ein köstliches Dessert aus Gambia geboten. Danach spielten Kinder mit Erwachsenen auf der Wiese und die nicht ganz so "sportlich" Begabten amüsierten sich mit Uno. Die Gesprächsrunde wurde zum Austausch wichtiger Themen der Bergdorfbewohner genutzt.

Zweites "bring and share" 2018

Zum zweiten „bring and share“ in diesem Jahr, trafen wir uns am Samstag wieder zu einem gemeinsamen Essen im Bergdorf. Der untere Aufenthaltsraum war bis auf den letzten Platz gefüllt. Wir hatten wieder ein richtig großes und buntes Büffet, sodass jeder etwas leckeres zum Essen finden konnte. Abubakar aus Gambia hat uns mit seinem sehr begehrten Nachtisch verwöhnt. Nach dem Essen wurde an einem Tisch begeistert gemalt - unser kleinster Teilnehmer hat das ganz konzentriert und begeistert gemacht und wie immer gab es auch einen UNO-Spieltisch.

Erstes "bring and share" 2018

Im Bergdorf findet immer wieder ein gemeinsames Essen statt. Das ,,bring and share“ – auf Deutsch: „Mitbringen und Teilen“. Da lassen es sich Bewohner des Bergdorfes und wir, die wir auch guten Appetit und Freude an der Begegnung mit anderen Kochkulturen haben, zusammen schmecken. Wir treffen uns samstags im Bergdorf. Das erste Mal in diesem Jahr gab es wieder ein sehr schönes, buntes Essensangebot. Ein Gambier zum Beispiel, hat einen Supernachtisch aus Couscous gezaubert. Von dem waren alle restlos begeistert!

bring & share

Etwa alle sechs Wochen lädt die Begegnungsgruppe zum „bring & share“ ein. Die Idee dahinter ist, dass jeder Besucher Speisen oder Getränke mitbringt und dann für alle Gäste im Aufenthaltsraum der Unterkunft zur Verfügung stellt. Mittlerweile regelmäßig kommen die Bergdorfbewohner mit ihren Kindern und bringen leckere Köstlichkeiten aus ihren Herkunftsländern zum gemeinsamen Essen mit. Dabei kommt man schnell ins Gespräch und meist folgen darauf Gesellschaftsspiele, Musik oder Malen für die Kinder. Nicht nur die Kinder hatten wieder einmal sehr viel Spaß daran.

bring & share abonnieren