Logo Hochdorfer Nachtwanderer

Hochdorfer Nachtwanderer

Nachtwandern findet, wie der Name schon sagt, am späten Abend statt. Um 22.00 Uhr treffen sich Menschen, denen junge Leute, teils im Jugendhausalter, teils darüber hinaus, nicht egal sind. Sie wandern durch das Dorf und suchen die Plätze auf, wo sich junge Menschen treffen. Sie tun dies, möglichst einmal in der Woche, in der Zeit vom Beginn der Sommerzeit Ende März bis zu deren Ende im Oktober.

Sich im Freien aufhalten und sich Spätabends und nachts treffen ist bei jungen Leuten einerseits ein Stück weit Kultur geworden. Andererseits fehlt es in Hochdorf, wie andernorts auch, an Angeboten für junge Menschen zwischen 16 und 26. Die örtlichen Vereine können das aus naheliegenden Gründen nicht leisten. Dabei sind sie sich selbst überlassen. Auch ein Ort, an dem man sich zu jeder Zeit abends und nachts treffen kann, wenn das Wetter nicht mitspielt, fehlt hier.

Nachtwanderern ist das alles nicht gleichgültig. Nachtwanderer wollen Ansprechpartner und Bezugspersonen für junge Menschen sein. Und, wo das nötig ist, Mittler zwischen ihnen und der älteren Generation, die manchem Treiben ziemlich verständnislos gegenübersteht. Nachtwanderer verstehen sich auch als Brücke zwischen den jungen Leuten und der bürgerlichen Gemeinde. Sie wollen Vertrauenspersonen sein, denn alles Gesprochene ist vertraulich. Damit können Nachtwanderer auch Anlaufstation sein, wenn ein persönliches Problem nicht im Familien- und/oder Freundeskreis angesprochen werden kann. Nichts gelangt an die Öffentlichkeit, wenn es die jungen Menschen nicht selbst wollen.

Nachtwanderer sind keine „Hilfssheriffs“. Sie sind keine Ordnungskräfte im Auftrag der Gemeindeverwaltung. Sie gestalten ihre Arbeit des Zuhörens und Kommunizierens vielmehr allein auf der Grundlage des gesunden Menschenverstands. Nachtwanderer sind Menschen mit Lebenserfahrung und einem unaufgeregten Blick auf die Dinge. Nachtwandern heißt: Achtsam miteinander umgehen.

Nachtwanderer gibt es nie genug. Für die recht lange Saison werden laufend neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aller Altersklassen gesucht, damit der Aufwand für alle übersichtlich ist und bleibt.

Wann werden Sie Nachtwanderer?

Kontakt

Jochen Rössle
Jugendhaus Hochdorf SKUNK
Jahnstraße 10
73269 Hochdorf
  • 07153 / 987448