Neue Projektideen suchen Unterstützer

Im letzten Plenum des Freundeskreises Flüchtlingshilfe Hochdorf standen neue Projekte und Ideen im Mittelpunkt. Die kleine, aber sehr intensive Plenumsrunde traf sich am 16. Mai, um neue Projekte zu entwickeln und über bereits vorhandene zu beraten. Einige davon sollen schon in den nächsten Wochen konkretisiert und wenn möglich umgesetzt werden.

Zum Beispiel, wird das Projekt Sport und Freizeit auch im diesjährigen Sommerferienprogramm, zur Freude aller Beteiligten, ein Highlight sein und eine wichtige Rolle spielen. Dazu gehören als integrativer Bestandteil selbstverständlich auch wieder unsere Bergdorfbewohner. Am Ende der Sommerferien – so viel sei jetzt schon verraten- wird es ein tolles Abschluss-Event für Jung und Alt geben.

Bereits Ende letzten Jahres zeichnete sich die Möglichkeit ab, interessierte Flüchtlinge und Ehrenamtliche für ein gemeinsames Gartenprojekt zu gewinnen. Das soll nun zügig umgesetzt werden. Ein Ortstermin mit weiteren Informationen ist in Planung.

Um an den großen Erfolg der beeindruckenden Aufführung in der Breitwiesenhalle anzuknüpfen, soll es nach Möglichkeit ein neues Theaterprojekt geben, das derzeit für interessierte Hochdorfer und Bergdorfbewohner geplant wird.

Weitere Ideen wurden genannt, deren Realisierung natürlich auch von den dazu erforderlichen Personen abhängt, die sich dafür begeistern lassen.

Die Öffentlichkeitsarbeit besteht jetzt aus einer Gruppe und will gemeinsam mit Interessierten und Engagierten weitere Ideen umsetzen und den Freundeskreis mit einem Stand auf dem Bauernmarkt präsentieren. Der Freundeskreis Flüchtlingshilfe Hochdorf hat mittlerweile einen eigenen YouTube Kanal der Flüchtlingshilfe. Diese Homepage wurde aktualisiert und wird immer wieder mit Inhalten versorgt. Die letzten Veröffentlichungen im Gemeindeanzeiger stammen bereits auch schon aus der „Redaktion FFH“ (Freundeskreis Flüchtlingshilfe Hochdorf). Mehrsprachige Flyer und Infos werden weiter entwickelt.

Mehr zu unseren Planungen erfahren Sie in unseren nächsten Berichten im Gemeindeanzeiger und auf unserer Homepage. Wer mitmachen möchte, kann sich jederzeit ganz unverbindlich über unsere Themengruppen informieren. Wir freuen uns über weitere Unterstützung und bieten auch für zeitlich begrenzte Projektmitarbeit interessante Möglichkeiten. Einiges von dem, was in der Flüchtlingshilfe bisher erlebt und ermöglicht wurde, ist auf den 3 Fotos der Timeline zu erkennen.

Verein, Einrichtung oder Organisation: